STERNENLABOR

Wiki und Dokuspace

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


regeln

Regeln

Wie immer wenn Menschen aufeinander treffen braucht es ein paar grundlegende Richtlinien um ein friedliches Miteinander zu gewährleisten und Gefahren für Gesundheit und Gerätschaften zu minimieren. Da diese Regeln gelegentlich angepasst werden, muss sich jeder regelmäßig und selbstständig über Änderungen informieren.

Todo: Spülmaschine, Getränkeflaschen

Verhaltensregeln

Bitte achtet stets darauf, die Geräte, Werkzeuge und Maschinen im selben Zustand zu hinterlassen, wie ihr sie vorgefunden habt!

  • legt die Geräte/Maschinen/Werkzeuge nach Benutzung immer zurück an den dafür vorgesehenen Ort
  • reinigt die Geräte/Maschinen/Werkzeuge wenn notwendig nach Gebrauch
  • Verbrauchsmaterialien sind, wenn verbraucht, zu erneuern
  • Defekte Geräte/Maschinen/Werkzeuge sind bei dem entsprechenden Bereichsleiter anzuzeigen
  • Hinterlasst den Arbeitsbereich und die Werkstatt sauber und aufgeräumt.
  • Beim Verlassen des Sternenlabors (als letzter):
    • Geräte soweit möglich ausschalten oder vom Strom trennen
    • Heizung runterdrehen (Thermostate auf 1, bei längerer Schließung auf *)
  • Haltet Fensterbänke und den Zugang zu den Fenstern frei, damit gelüftet werden kann.
  • Im OG. 2 ist unser Staubsaugroboter Sharky unterwegs - haltet den Boden frei, damit sich der kleine nicht festfährt.
  • be excellent to each other!

FIXME

Brandschutz

  • Feuerlöscher befinden sich neben den Eingangstüren von OG2 und OG3, Plakate zum Verhalten im Brandfall inklusive Notrufnummern hängen dort sichtbar aus. Weitere Feuerlöscher befinden sich in der Küche sowie im Bereich Laser & Plotter.
  • Im Brandfall Ruhe bewahren und soweit gefahrlos möglich Brandherd bekämpfen. In Zweifelsfall Gebäude zügig über das Treppenhaus verlassen.
  • Das Treppenhaus und der Weg dorthin darf nicht durch abgestellte Gegenstände blockiert werden.
  • Rauchen & offenes Feuer ist im gesamten Gebäude untersagt.
  • Beim Verwenden von Stoffen, die eine Brandgefahr darstellen, sind geeignete Schutzmaßnahmen zu ergreifen und für entsprechende Lagerung zu sorgen. Informiert euch über die Gefahren des jeweiligen Produkts. Dies gilt insbesondere für:
    • Leinöl und leinölhaltige Mittel zur Oberflächenbehandlung.
    • Bei ölgetränkten Lappen, Schwämmen, Polierpads, etc. besteht die Gefahr der Selbstentzündung
    • Entsorgt verwendete Lappen in den dafür vorgesehenen mit Wasser gefüllten Gläsern
    • Flüchtige und leicht entzündliche Stoffe wie Alkohole, Farben und Lösungsmittel
  • Bei Prozessen, die eine Brandgefahr darstellen, sind geeignete Schutzmaßnahmen zu ergreifen, die in der jeweiligen Maschinenunterweisung vermittelt werden.
  • Insbesondere in der Holzwerkstatt können Schleifstaub, Späne, etc. Brandmaterial oder Brandursache sein (Staubexplosion) daher müssen angefallener Staub und Späne nach der Arbeit entfernt werden.
  • keine Handtücher oder ähnliches auf die Frostwächter in den Toiletten legen (zum Trocken von ausgewaschenen Lappen und Küchentüchern können die Heizkörper im 2. OG verwendet werden)

Sicherheitshinweise

Bei der Benutzung der im Sternenlabor zur Verfügung gestellten Maschinen bestehen Gefahren verschiedenster Art. Zur Vermeidung von Unfällen und Verletzungen sind die folgenden Sicherheitsregeln einzuhalten. Einige Bereiche haben möglicherweise zusätzliche spezifische Sicherheitsregeln die ebenso zu beachten sind.

Sicherheitsregeln

  • Bringt euch nicht um
  • Bringt auch keinen anderen um
  • Fackelt die Bude nicht ab
  • Haltet euch nicht im Gefahrenbereich von Maschinen auf, die gerade in Benutzung sind.
  • Nichts berühren was heiß ist, unter Spannung steht oder sich bewegt
  • Nutzt niemals Maschinen, für die ihr nicht unterwiesen seid. → Siehe Ampelsystem.
  • Vor der Nutzung der Maschinen ist zu überprüfen, ob diese technisch in Ordnung sind:
    • Sind Kabel und Schalter beschädigt?
    • Fehlen Teile?
    • Sind Maschinenteile beschädigt?
  • Wenn ihr Schäden feststellt oder euch eine Beschädigung passiert ist, meldet diese sofort an den jeweiligen Bereichsleiter und benutzt die Maschine keinesfalls weiter.
  • Die vorhandenen Maschinen können auch bei gewissenhaftem und routinierten Gebrauch schwere Verletzungen verursachen. Benutzt daher insbesondere Maschinen mit hohem Gefahrenpotential nicht, wenn ihr allein im Sternenlabor seid.
  • Folgende Schutzvorkehrungen sind zu beachten:
    • Tragt eng anliegende Kleidung.
    • Schmuck, Uhren, Krawatten, Schals, etc. - Alles bei dem die Gefahr besteht, dass es in die benutzte Maschine gezogen werden kann, muss vor der Benutzung abgelegt werden.
    • Lange Haare zusammenbinden oder mit Haarnetz/Mütze bedecken.
    • Geschlossenes und festes Schuhwerk tragen
  • Persönliche Schutzausrüstung ist entsprechend der jeweiligen Maschinenunterweisung und Bedienungsanleitung zu nutzen. Insbesondere:
    • Gehörschutz bei Maschinenbenutzung (>85dB(A) verpflichtend).
    • Schutzbrille tragen, bei der Gefahr herausfliegender Teile.
    • Atemschutz bei der Gefahr von Lungenschäden, insbesondere beim Schleifen.
    • Bei der Arbeit mit Farben, Lacken und Chemikalien Atemschutz und Handschuhe gem. Herstellerempfehlung tragen
  • Bei Unsicherheiten im Bezug auf einen bestimmten Arbeitsgang etc. fragt Mitglieder, die damit Erfahrung haben.
  • Hinterlasst die Maschinen so, dass sie für den nächsten Nutzer keine Gefahr darstellen und dem Grundzustand entsprechen.
  • Nach Nutzung sind die Maschinen auszuschalten.

Ampelsystem

Das Sternenlabor benutzt ein Ampel-System zur Kennzeichnung der Geräte und Maschinen. Dazu befinden sich farbige Punkte (Rot/Gelb/Grün) auf den entsprechenden Geräten.

Hat ein Gerät, ein Werkzeug oder eine Maschine keinen sichtbaren Punkt, ist davon auszugehen, dass diese zur Kategorie „Rot“ gehört - dass diese also so zu behandeln ist, als hätte sie einen roten Punkt. Sprecht dazu bitte den Verantwortlichen für den jeweiligen Bereich an.

🟢 Der Grüne Punkt

Geräte, Werkzeuge und Maschinen mit einem grünen Punkt können jederzeit ohne vorherige Einweisung benutzt werden. In vielen Bereichen ist dazu eine allgemeine Sicherheitseinweisung Voraussetzung. Bitte sprecht immer vor erstmaliger Benutzung mit dem zuständigen Bereichsleiter.

🟡 Der Gelbe Punkt

Geräte, Werkzeuge und Maschinen mit einem gelben Punkt bedürfen einer separaten Einweisung vor Benutzung. Die Einweisung ist zu dokumentieren und wird vom Eingewiesenen unterschrieben. Pro Bereich können mehrere „gelbe“ Einweisungen zusammen dokumentiert werden.

🔴 Der Rote Punkt

Geräte, Werkzeuge und Maschinen mit einem roten Punkt bedürfen einer gesonderten Einweisung. Dies betrifft hauptsächlich Maschinen, welche durch falsche Benutzung beschädigt werden können oder welche durch falsche Handhabung zu schweren Verletzungen führen können. Die Einweisung ist zu dokumentieren und wird vom Eingewiesenen unterschrieben. Die Nutzung darf nur nach vorheriger Absprache mit dem zuständigen Verantwortlichen erfolgen.

Unfall und Verletzung

  • Verbandskästen und Nofallnummern befinden sich jeweils neben den Eingangstüren zu OG2 und OG3
  • Im Notfall:
    • Erste Hilfe leisten.
    • Bei Bedarf Rettungsdienst alarmieren.
    • Notfallnummern finden sich auf Plakat neben Verbandskasten.
    • Informiert die jeweiligen Bereichsleiter.

Mülltrennung

  • Gelber Sack
    • befinden sich mindestens im Küchenbereich und 3D-Druck-Bereich
    • Kunststoffverpackungen, Blechdosen, Tetrapacks und Kunststoffflaschen (außer Pfandflaschen) gehören da rein
    • Nein, Papier, Küchentücher und Essensreste gehören nicht rein
    • Ist ein gelber Sack voll ist er zu verschließen und im Flur abzustellen, neue Säcke gibt es unter der Kaffeemaschine
    • Zu den Abholterminen (alle 2 Wochen Dienstag, stehen am Smart-Mirror) müssen die gesammelten Gelben Säcke zum Sammelpunkt (am Baum gegenüber Vivo Ende der Bleichstraße, bei Fabrik der Fäden) gebracht werden
  • Papier
    • Papier und Pappe müssen in der dafür vorgesehenen blauen Tonne im EG entsorgt werden
    • Sammelbox dafür befindet sich im Hackerspace, ggf. noch eine Box oder Tüte im Küchenbereich
    • Sind die Sammelbehälter voll sind diese in die Papiertonne zu entleeren
    • Küchentücher und Essensreste gehören nicht in den Papiermüll!!!
  • Glas
    • Leere Gläser und Glasflaschen werden gereinigt in der Küche gesammelt
    • befinden sich zu viele Gläser in der Küche müssen diese durch die Mitglieder mitgenommen und in einem entsprechenden Glascontainer entsorgt werden
    • Nein, nicht gegessenes Wassereis, Joghurtbecher und Essensreste gehören nicht zum Altglas!!!
  • Schrott und Elektroschrott
    • wird im EG gesammelt und bei Bedarf abgeholt
  • Holzreste
    • Sammeln in der Holzwerkstatt
    • wird bei Bedarf durch Mitglieder fachgerecht entsorgt

Infektionsschutz- und Hygieneregeln

Das Sternenlabor ist wieder offen für alle. Aufgrund der immer noch aktiven Pandemie gilt die Corona-Notfallverordnung. Bitte haltet euch daran!

Abstand / Masken

  • Generell gilt: Haltet Abstand (1,50m)!
  • Wenn ihr euch durch die Räume bewegt (und andere Personen anwesend sind), tragt einen Mund-Nasenschutz. Ein Mund-Nasenschutz ist selbst mitzubringen.
  • Achtet darauf, dass in jedem Raum nur so viele Menschen sind, dass die Abstandsregeln eingehalten werden können.

Hygiene

  • Wascht euch beim Ankommen die Hände. Beachtet die allgemeinüblichen Regeln (nicht ins Gesicht fassen, …).
  • Händedesinfektionsmittel gibt es im WC sowie an der Hygienestation.
  • Tische, an denen gearbeitet wurde, sind soweit möglich nach der Benutzung zu desinfizieren. Desinfektionsmittel und Tücher findet ihr an der Hygienestation.
  • Desinfiziert gemeinsame Arbeitsmittel nach Möglichkeit vor und nach der Benutzung.

Lüften

  • Regelmäßiges Lüften dient der Hygiene und fördert die Luftqualität. Bitte lüftet möglichst viel und dauerhaft.
  • Vor dem Verlassen des Sternenlabors sind alle Fenster zu schließen.
  • Die Benutzung von Ventilatoren ist nicht angeraten, da hier das Übertragungsrisiko auf dem Luftweg durch Verwirbelung erhöht wird.

Wer darf NICHT ins Sternenlabor kommen?

  • Personen
    • die verdächtige Symptome aufweisen. Solche sind beispielsweise Fieber, Husten, Atemnot, oder grippeähnliche Symptome.
    • die in Kontakt mit nachweislich infizierten Personen waren. Erst, wenn sie nach Einhaltung einer 14tägigen Frist symptomfrei sind, können sie wieder ins Sternenlabor kommen.

Sanktionierung

  • Bei fahrlässigen oder vorsätzlichen Missachtungen der Regeln kann ein Hausverbot von 7 Tagen ausgesprochen werden.
regeln.txt · Zuletzt geändert: 2024/02/28 23:58 von ecki

Donate Powered by PHP Valid HTML5 Valid CSS Driven by DokuWiki